Alle Artikel mit dem Schlagwort “Zeit sparen

Wie Corona unsere Schreibtische 40 km auseinanderrückte …

… und was wir dabei über uns gelernt haben

Acht Uhr morgens. Der Wecker klingelt. Ran an die Arbeit! Fehlen da nicht ein paar Zwischenschritte?

Herzlich Willkommen im Home-Office: Der Arbeitsplatz ist nur einige Schritte vom Bett entfernt. Für Mareike alltäglich, für Nadezda eine echte Herausforderung. Das kennen wahrscheinlich die meisten von Ihnen, wenn Sie nicht sowieso von zuhause aus arbeiten: Auf einmal brechen alle Tagesstrukturen zusammen, die man sich über Jahre aufgebaut hat. Und so sah unser Home-Office-Alltag aus:

Von Mareike Knue und Nadezda Gerdemann

Weiterlesen

Die ultimativen Schreib-Tipps. Wie texten wir eigentlich?

Letztens haben wir eine Frage gestellt bekommen: Wie textet ihr eigentlich? Und tatsächlich: Das Texten ist für uns mittlerweile so selbstverständlich, dass es quasi automatisch läuft. Also, nicht das Texten an sich – sondern der Prozess: Gliederung erstellen, Handnotizen anfertigen oder zusammenfassen und in eine Worddatei übertragen, Korrekturlesen …

Diese Tipps helfen Ihnen beim Schreiben Ihrer Texte.

Von Nadezda Gerdemann

Weiterlesen

Kommentare 0

Moderner Schriftverkehr: Seminar mit Zeilensprung

Souverän wirken und Zeit sparen: Sie möchten lernen, im Kundenkontakt gut zu schreiben? Klasse!

Ihre Kunden und Geschäftspartner werden es Ihnen danken – langfristig auch in Münzen. Und Sie werden schneller formulieren, leichter die richtigen Wörter und Sätze finden, sicherer sein im Umgang mit Schriftsprache. Die Regeln sind einleuchtend – und wie Sie sie umsetzten, zeige ich Ihnen.

Formulieren Sie souverän und zeitsparend

  • Geschäftsbriefe
  • E-Mails
  • Werbe-Mailings

Der Workshop wurde regelmäßig von der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf angeboten und ist ab sofort als Inhouse-Schulung buchbar.

Kommentare 0

Kürzer geht’s besser

Je kürzer wir uns ausdrücken, desto weniger Zeit beanspruchen wir beim Leser: Er wird es uns danken. Außerdem werden Sie merken: Je stärker Sie sich um Kürze bemühen, desto stärker werden Sie auch auf Klarheit und Stringenz setzen müssen. Hier ein paar typische Beispiele, wie wir Sprache unnötig aufblähen: Weiterlesen

Kommentare 0

Betrifft: Betreff

Kennen Sie die weißen Briefe, die manchmal im Postkasten landen, und an deren klein gedrucktem Absender im Adressfenster Sie eigentlich schon ablesen können, dass es sich nur um Werbung handeln kann?

Eigentlich. Denn vorsichtshalber gucken Sie doch noch mal nach. Und natürlich ist es Werbung. Weiterlesen