Kommentare 0

Wann Verbotsschilder verboten gehörten

„Rettungsweg für die Feuerwehr freihalten“ – eigentlich ist damit alles Wissenswerte gesagt.

Offenbar sah sich die Schule, an der dieses Schild steht, aber mit anderen Realitäten konfrontiert, denn sie hängte ein zweites Schild dazu: „Fahrräder abstellen im Bereich des Rettungswegs ist verboten!“ Was ist falsch an diesem Schild?

Rechtschreibfehler – auf dem Schulhof …

Zunächst die Rechtschreibung: Entweder man entscheidet sich für die Substantivierung, dann heißt es „Fahrräderabstellen“, oder für den Infinitivsatz, dann heißt es „Fahrräder abzustellen“. Und dann die unpräzise Angabe „im Bereich“. Wo endet denn der „Bereich“ des Rettungswegs? Ist das Gebüsch rechts daneben auch gemeint? Oder die Wiese links davon? Und wenn ja: die ganze Wiese? Und wo soll man die Fahrräder abstellen, wenn nicht hier?

Verneinung gibt keine klare Aussage

Und dann die Verneinung: Fahrräder auf dem Rettungsweg verboten – welches Bild kommt Ihnen in den Kopf? Richtig: Fahrräder auf dem Rettungsweg. Verneinungen können wir uns nicht vorstellen, wenn Sie also wollen, dass Menschen sich das richtige Bild im Kopf merken, sagen Sie es positiv.

Bessere Alternative: positiv, korrekt und freundlich

Und wie könnte das Schild nun lauten, wenn wir all dies berücksichtigen? „Fahrräder bitte außerhalb des Rettungswegs abstellen!“ – Klingt doch auch viel freundlicher, oder? Und noch präziser wäre: „Fahrräder bitte nur auf dem Rad-Parkplatz abstellen!“ Denn den gibt es dort – und den Grund nennt ja schon das untere Schild: „Rettungsweg freihalten“.

Schreibe eine Antwort