Kommentare 0

Unternehmer-Netzwerk ui! Rheine im Naturheilzentrum Steinfurt zu Gast

Wege über Hindernisse im Unternehmer-Alltag / ui!- Rheine plant Sommerworkshops für Unternehmer

Steinfurt. Unter dem Titel „Bahn frei für deine Unternehmensentwicklung“ traf sich die Unternehmerinitiative ui!-Rheine am vergangenen Dienstag bei Christiane Lüpken, Mental- und Intuitionscoach in Steinfurt. Rund 30 Netzwerkteilnehmerinnen ergriffen die Gelegenheit, sich das Naturheilzentrum Steinfurt am Kalkwall anzusehen, dessen Räume Lüpken sich mit den Heilpraktikerinnen Andrea Reinhardt und Margarete Eynck teilt.

Ohne Ziel funktioniert weder Navi noch Unternehmen

In ihrem Vortrag erläuterte Christiane Lüpken praxisnah, welche inneren Hindernisse Unternehmer abhalten können, sich auf den Weg zu ihren Zielen zu machen. „Es beginnt schon bei der Zieldefinition“, sagte sie, „denn wenn ich ein Ziel nicht motivierend, realistisch und klar definiere, ist das, als wenn ich in mein Navi keine Koordinaten eingebe und mich wundere, warum ich nicht ankomme.“ Jedes Ziel liege außerhalb der eigenen persönlichen Komfortzone und erfordere damit einen Schritt auf unsicheres Terrain. Die Schwelle am äußeren Rand der Komfortzone zu überschreiten, ist Kern ihrer Coachings.

Netzwerken mit Fingerfood

Im Anschluss an den anschaulichen Vortrag fanden sich die ui!-Mitglieder und -Gäste zu den moderierten Netzwerkrunden zusammen. Diese fungieren meist nur als Gesprächseinstieg, denn die Unternehmer dehnten ihre Gespräche auch bei diesem ui!-Treffen über das offizielle Veranstaltungsende aus. Stärken konnten sie sich dabei mit veganem und vegetarischem Fingerfood aus dem Naturkost‐Laden „Frau Rauke“ aus Steinfurt.

ui!-Sommerworkshops und nächstes Treffen

Im Sommer wird das Netzwerk ui! Rheine Sommerworkshops anbieten, in denen unterschiedlichste Themen von den Netzwerk-Mitgliedern angeboten werden, um Know-how an Unternehmer inner- und außerhalb des Netzwerk weiterzugeben. Das nächste Netzwerktreffen ist am 30. Mai zum Thema „Mailings schreiben und versenden“.

Schreibe eine Antwort