Alle Artikel mit dem Schlagwort “Zielgruppe

Kommentare 0

Fahrzeugbetextung für Prorena

Manche Dinge kann man andere kaum kaufen schicken, wenn man selbst nicht mobil ist – Unterwäsche zum Beispiel. Beim 10er-Pack Boxershorts Größe M mag das noch gehen. Spätestens aber beim BH sollte frau schon selbst vor Ort sein und anprobieren.

In Zeiten des Online-Shoppings sagen viele: „Wo ist das Problem? Bestellt man’s halt nach Hause.“ Nur ist nicht jeder internetfähig – Senioren im Altenheim beispielsweise. Prorena in Münster-Nienberge zeichnet sich durch ein einzigartiges Online-Offline-Kombinationskonzept aus und hat nun eine Lösung für diese besondere Zielgruppe: die wäscheKUTSCHE. Weiterlesen

Kommentare 0

Bei Anglizismen prüfen: Wer versteht’s?

Ich verteufle Anglizismen nicht – immerhin beschert uns die englische Sprache so schöne Wörter wie Flirt oder Flop, ohne die wir schwer auskämen: Sie füllen Begriffslücken unserer eigenen Sprache.

Deswegen sehe ich auch den Gebrauch von SMS, Twitter und Tablet-PC nicht so kritisch, wie der deutsche Rechtschreibrat. Doch in einer Hinsicht teile ich seine Meinung: Was wir anderen schreiben, muss für diese anderen leicht zu verstehen sein. Deswegen sollten wir nur Abkürzungen verwenden, die unser Zielleser auch versteht – wer zu kurz schreibt, kann missverstanden werden. Oder gar nicht. Weiterlesen

Kommentare 0

Für wen schreiben Sie?

Wenn Sie Ihrer Freundin schreiben, schreiben Sie nicht „Sehr geehrte Frau Müller“, wenn Sie Ihrem Vorgesetzten eine Mail schicken, selten „Tach Alter!“ Die Anrede wählen Sie nach Ihrer Zielperson aus – damit sie sich angesprochen fühlt.

Beim Schreiben einer Pressemitteilung, eines Flyers, eines Tagungsprogramms etc. ist es genauso: Sie schreiben für eine bestimmte Zielgruppe. Deswegen:

Richten Sie Ihre Sprache an Ihrer Zielgruppe aus!

Weiterlesen